Quellen
Einführung
Vorwort
Station
01
Station
02
Station
03
Station
04
Station
05
Station
06
Station
07
Station
08
Station
09
Station
10
Station
11
Station 12
Station
13
Station
14
Station
15
Station
16
Station
17
Station
18
Station
19
Station
20
Station
21
Station
22
Station
23
Station
24
Station
25
Station
26
Station
27
Station
28
Station
29
Station
30
Station
31
Station
32
Station
33
Station
34
Station
35
Station
36
Station
37
Station
38
Station
39
Station
40
Station
41
Station
42
Station
43
Station
44
Station
45
Station
46
Station
47
Station
48
Station
49
Station
50
Station
51
Station 52
Station
53
Station
54
Station
55
Station
56
Station
57
Station
58
Station
59
Station
60
Station
61
Station
62
Station
63
Station
64
Station
65
Station
66
Station
67
Station
68
Station
69
Station
70
Station
71
Station
72
Station
73
Station
74
Station
75
Station
76
Station
77
Station
78
Station
79
Station
80
Station 81
Station 82
Station 83
Station 84
Station 85
Station 86
Station 87
Station 88

 
TAZARA ... mit der Eisenbahn durch die Weltgeschichte © KJS / 2009
Dem Grossvater des Weichenstellers gewidmet,
dem königlich-sächsischen Lokomotivführer Friedrich August Schmidt
EINFÜHRUNG



Es wäre ein geringeres Risiko gewesen, eine Eisenbahnlinie quer durch Afrika zu bauen,
als in eine angesehene New Yorker Investmentbank zu investieren.

Bundespräsident Horst Köhler bei seiner Berliner Rede am 24. März 2009

Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts war die schnelle Ausdehnung des Eisenbahnnetzes Bestandteil des wirtschaftlichen und industriellen Wachstums und spielte eine Schlüsselrolle für die Industrialisierung. Nun war es möglich, weit entfernte Gebiete zu erschließen und wirtschaftlich zu vereinigen. Der hohe Kapitalbedarf des Bahnbaus verknüpfte gleichzeitig die Großindustrie mit den Banken. Das machte Eisenbahnen zum Symbol der imperialistischen Entwicklung einer Nation und laut Lenin zum „anschaulichsten Gradmesser der Entwicklung des Welthandels und der bürgerlich-demokratischen Zivilisation.“
— wikipedia

19 Der Zug mit seinem bequemen Umgang mit der Zeit und seiner unbequemen Bewältigung des Raums bringt einem die veraltete Neugier auf Einzelheiten wieder, schärft die Aufmerksamkeit für die allernächste Umgebung, für das, was draussen vor dem Fenster vorbeigleitet.
— Tiziano Terzani

Im Jahr 1837 führte in Grossbritannien Sir Isaac Pitman die nach ihm benannte Methode ein, den phonetischen Verlauf einer Rede in englischer Sprache per Hand in Strichkürzeln zu notieren. Erstmals konnten so öffentliche Reden akkurat rekonstruiert werden. Das System wurde laufend verbessert und für fünfzehn andere Sprachen angepasst. Die Einführung kleiner batterie-betriebener Taschenrekorder verdrängte den Gebrauch der Pitman-Kurzschrift bei Sekretärinnen und Reportern. Ab 1996 verlor „Pitman’s Shorthand“ an Bedeutung.
— omniglot

Verschwörungstheorien legt man gleich ad acta, denn das sind ja nur Spinnereien von Leuten, die sich alles aus den Fingern saugen. Das zumindest ist die landläufige Vorstellung von Verschwörungstheorien. Ich denke ein wenig anders darüber. Wir leben in einer Zeit, in der auf der Basis vorhandener Daten und Fakten Hochrechnungen oder Prognosen erstellt werden. Würde man sich mit den Verschwörungstheorien objektiv, aber intensiv befassen, Fakten von Vermutungen und Unterstellungen trennen, dafür die Fakten aufarbeiten und auf deren Basis Prognosen erstellen, stünden sicherlich manche Schweinereien in der Weltgeschichte anders in den Geschichtsbüchern.
— Gert Flegeskamp


Weichenstellung: Klaus Jürgen Schmidt
© KJS / 2009

Die Mission des Weichenstellers:

In jedem grossen Eisenbahn-Netz finden sich abgekoppelte Waggons mit vermissten Inhalten.
Eine Aufgabe des Weichenstellers ist es, diese Waggons über sinnvoll gestellte Weichen zurückzuführen, um sie einem geordneten Ablauf zur Verfügung zu stellen.
Fast der gesamte vorliegende Text besteht aus authentischen Zitaten, die bei einer Reise durch die Welt des veröffentlichten Wortes, in Büchern, in Journalen, im Internet vorgefunden wurden
abgekoppelt vom Verlauf der Weltgeschichte.
Der Weichensteller hat diese Zitate über sinnvoll gestellte Weichen zurückgeholt und sie für einen neuen Ablauf geordnet. Auf der rollenden Bühne des TAZARA-Expresses entsteht die Rekonstruktion eines weltgeschichtlichen Fahrplans, der Einsicht in langfristige Strategien globaler Weichensteller bei ihrem Weltspiel erlaubt.


Weiter TAZARA-Index
Weichensteller

web page hit counter

web page hit counter