CONTINUE>>>
 
RBO, an African non-governmental media organisation based in Harare, Zimbabwe, was the medium through which a South-North, South-South dialogue had begun to be achieved, with RBO acting as the "bridge" between various cultures of the two hemispheres. The development in Zimbabwe forced a freeze on all of RBO's operations.
However, RBO and its Editor offer — through Internet — advice and assistance for emerging media entrepreneurs in the South ...
RBO war eine afrikanische, unabhängige Medien-Organisation mit Sitz in Harare, Simbabwe.
RBO war das Medium, durch das ein Dialog zwischen Süd und Nord und zwischen Süd und Süd begonnen hatte, mit RBO als "Brücke" zwischen den verschiedenen Kulturen der beiden Hemisphären.
Die Entwicklung in Zimbabwe machte ein Einfrieren aller Operationen RBO's im Lande erforderlich. Doch RBO und ihr Chefredakteur offerieren — über das Internet — weiterhin Rat und Unterstützung für Medien-Aktivisten der Südwelt ...
 
 
 
Two examples of RBO's pioneering approach
to bridge cultures and to break language-barriers within Africa
in an effort to provide education to people by focussing on their own experiences:
 
     
     
"MAKING IT WORK"  
APPROPRIATE TECHNOLOGY IN AFRICA © 1996 RBO

RBO produced in October & November 1996 a series of 8 x 15-minute episodes titled "MAKING IT WORK" about use of appropriate technology, on ZBC (Zimbabwe Broadcasting Corporation) Radio 4, which was also aired in different language versions in Botswana, Kenya and Ethiopia. Episodes in this series were used as a method of informing policy-makers by identifying and assessing the demand for sustainable technical solutions in various sectors of the developing economies in East and Southern Africa. The programs were researched on the spot and produced in RBO's Harare-studios in English, Shona and Kiswahili. They were designed to sensitize the rural and urban poor to the existence, availability and applicability of appropriate technologies. The series also constructed a forum for the cross-fertilisation of ideas from around the region through an introduction in each episode of a technology and its usage in individual countries of the region.
This is RBO's most successful multimedia-production, still downloaded by users worldwide every other day. ... more

     
     
     
"LIVING IDEAS"  
HOW RURAL PEOPLE IN SOUTHERN AFRICA TAKE CONTROL © 1998 RBO

Another 24-episode series about community-based management of natural resources called "Kuchengetedza Zviwanikwa" - "LIVING IDEAS" has been aired on Radio 2 of the Zimbabwe Broadcasting Corporation in 1998, with overvoiced versions in other African languages simultaneously on air in Botswana, Zambia and Namibia. This series had the objective of passing on knowledge to the grassroots about community-based natural resources management by illustrating various community initiatives and their benefits. Rural communities from a variety of countries in the Southern African region were provided with a chance to exchange ideas and experiences so that they could learn from each other. The radio series covered issues like traditional knowledge and practice, issues of legislation, capacity building, and community participation.
This multimedia-production involved, over a period of 6 months, co-operation of 8 RBO-interns from 4 African countries coupled with 7 interns from Germany. ... more

     
     
     
70 JAHRE!
... und kein bisschen weise?

  Vor rund dreissig Jahren hatte ich Bremen verlassen, um in Afrika als “Rundfunk-Berater” u.a. dabei zu helfen, dass Stimmen des Südens von Ohren im Norden gehört werden können, ich baute an einer “Übersee-Brücke”. Nach meiner Rückkehr merkte ich: In Bremen wird für ungehörte Bürgerstimmen eine Brücke zum “Bürgerradio” gebraucht! Warum?
Am 23. Dezember 1945 war mein alter Sender, Radio Bremen, an den Start gegangen. Den Sender, der Ende 2015 sein
70-jähriges Bestehen feierte, fand ich verändert vor. Zum Jubiläum schrieb die "taz":
"Radio wer?" ... So sendet der einstige Innovaror mit einem Regionalfernseh-Etat von 26,9 Millionen Euro quasi unbemerkt ins Bremer Umland hinein Sendungen wie "Buten un Binnen" (Plattdeutsch für "Draußen und drinnen"), "Hallo Niedersachsen!" und "Leopard, Seebär & Co" (Thema am 29. Dezember: Grundsanierung im Otterngehege). Man muss das alles nicht schlimm finden. Man kann sagen, so ist das eben. Alte Menschen haben auch Rechte. Man kann aber auch sehen, dass das mal anders war.
Und es war anders! Wie es war in den 25 Jahren bevor ich nach Afrika ging, und was seither geschah?
Hier sind die Links zu meinen Erfahrungen als Radio-Bremen-Mitarbeiter, der 1962 an der Bremer Heinrich-Hertz-Strasse anfing:

Der Weg über den "Ho Chi Minh Pfad"

Leben im Reisfeld? — Tod im Reisfeld?

MATINEE IN ÜBERSEE

Richtig korrespondieren

Die Brücken-Sperre bei Radio Bremen
     
 
Bremer Bürgerrundfunk mitbestimmen! - - - Auf das Radio klicken! - - - Bremer Bürgerrundfunk mitbestimmen! - - - Auf das Radio klicken! - - - Bremer Bürgerrundfunk mitbestimmen! - - - Auf das Radio klicken! - - -
  Sendereihen von Klaus Jürgen Schmidt im Bremer Bürger-Radio
& zum Download im Internet


TROMMELN IM ELFENBEINTURM — INTERAKTIVER THRILLER-ROMAN
20.10.2013 - 02.02.2014

DIE ÜBERSEE-BRÜCKE: STIMMEN DES SÜDENS FÜR OHREN IM NORDEN
09.02. - 25.05.2014

DIE HEIMAT-BRÜCKE: NELHIEBELS WELT
01.06. - 06.07.2014

DIE KINDER-BRÜCKE: VOM PRIVILEG, DIE WELT KENNENZULERNEN
13.07. - 27.07.2014

DIE VERSTÄNDNIS-BRÜCKE: ÜBER VERSUCHE, DIE FREMDE ZU VERSTEHEN
10.08. - 21.09.2014
  KJS-Bürgerradio-Produktionen beim Hamburger Lokalradio
& auf dessen Kurzwelle
     
     
     
  DEBATTE:
Klaus von Freyholds Lesefrüchte aus der Entwicklungswelt
     
     
     
  Eine KJS-Initiative: DER SCHWARM MACHT STARK!

An initiative by KJS: THE CROWD EMPOWERS!
     
    Mehr Recht wagen mit nationalen und internationalen Gerichtsgängen durch Schwarm-finanzierte Anwalts-Initiativen, basis-demokratisch initiiert sowie abgestimmt per Internet-Foren und fortlaufend dokumentiert im Web!

Daring to ask for justice by supporting national and international court-cases through crowd-financed lawyer-initiatives, initiated in a basic-democratic way, voted for via Internet-fora and permanently documented on the Web!
     
     
     
 
DAS LETZTE WEHR
VOR DEM MEER
VERLAG GESUCHT! ... VERLAG GESUCHT! ... VERLAG GESUCHT! ... VERLAG GESUCHT! ...
    Zwei Kriminalgeschichten aus der vernetzten Welt ... weiter
     
     
     
 
PUNKT VERLAG GESUCHT! ... VERLAG GESUCHT! ... VERLAG GESUCHT! ... VERLAG GESUCHT! ...
    Reflektionen über 45 Jahre Leben und Arbeiten in der Auseinandersetzung mit der "Fremde" ... weiter
     
     
     
  Plädoyer für ein anderes Korrespondieren
statt "Häppchen"-Journalismus Brückenbauen für authentische Stimmen! ... weiter
     
     
     
  Über die Brücke in Dolldorf geht's auch nach Afrika
... wie das Leben in einem Dorf Norddeutschlands zusammenhängt mit Alltäglichem in Afrika ... weiter
 
WEITER>>>


Durch Radiobrücke Übersee versuchte ich einen virtuellen Brückenschlag zwischen Kulturen in Nord und Süd …
Die politische Entwicklung in Simbabwe hat RBO's Operation gestoppt. Nach 40 Jahren Medienarbeit in unterschiedlichen Kulturen lade ich jetzt dazu ein, eigene Brücken zu erkunden — und das Vehikel dafür rollt unter anderem über Afrikas Schienen ...
Radio Bridge Overseas was my approach to build virtual bridges between cultures in North and South — as long as developments in Zimbabwe did allow it … My intention now, after 40 years of media work, is to invite people of different cultures to seek real bridges for themselves — and, this time, the vehicle may be driven by iron horses on African railwayws...
 
RBO - KJS © 1993-2016 RBO